Kroatien, Halbinsel Pelješac – Nevio Camping

Herbstferien 2009 – unser Ziel war wieder einmal unser Lieblingsurlaubsland Kroatien. Dort verbrachten wir zwei unvergessliche Wochen im Süden der Halbinsel Pelješac auf dem

4**** Campingplatz NEVIO
http://www.nevio-camping.com/

Die Anreise gestaltete sich für uns über die heute perfekt ausgebaute Autobahn entspannt und stressfrei, sogar die Autobahngebühren und die Spritpreise bewegen sich im Vergleich zu vielen anderen Urlaubsländern auf erfreulich niedrigem Niveau.

Das kleine malerische Städtchen Orebic liegt nur wenige Minuten zu Fuß vom Campingplatz entfernt, am Fuße des 961 Meter hohen Berges Sveti Ilija (Heiliger Elias). Die berühmten Orte Split, Korčula und Dubrovnik sind von hier aus bequem mit der Fähre zu erreichen, wunderschöne Tagesausflüge können somit auch ohne lange Fahrerei im Auto unternommen werden.

Camping NEVIO selbst bietet wunderschön gelegene Parzellen mit Strom und Frischwasseranschluss, zum Großteil sogar mit Abasseranschluss an jedem Stellplatz. Die Sanitäranlagen sind sauber, gepflegt und recht modern eingerichtet. Wer malerische Aussichten geniesen will, wählt einen der terrassierten Stellplätze mit unvergesslichem Blick aufs Meer. Diese sind für Wohnwagen jedoch nicht ganz einfach zu erreichen, da man durch enge verwinkelte Gassen rangieren muss. Dank Rangierhilfe Truma Mover haben wir es jedoch trotzdem geschafft und konnten somit absolute Ruhe und Abgeschiedenheit genießen.

Der Platz bietet neben einem schönen Swimmingpool auch gute Bewirtung und ein platzeigenes Restaurant, welches im Herbst jedoch bereits geschlossen ist. Doch offenes Feuer im Holzkohlegrill ist erlaubt und der naheliegende große Supermarkt KONZUM bietet alles was das Herz begehrt.

Mountainbikern sei die Fahrt am Fuße des Berges Sveti Ilija entlang empfohlen, wo durch idylische Weinberge hindurch über Geröllwege zum Franziskanerkloster aus dem 15. Jahrhundert gefahren werden kann. Rechts das hohe Bergmassiv, links der Blick aufs offene Meer, hier kommen Mountainbiker wirklich auf ihre Kosten.

Ein Ausflug zur Nachbarinsel Korčula gehört durchaus zum Pflichtprogramm, ein Spaziergang durchs gleichnamige mittelalterliche Städtchen war wirklich beeindruckend. Ebenso schön war unser Ausflug nach Dubrovnic, wo ein Rundgang über die Stadtmauer unvergessliche Ausblicke bietet. Nicht zu vergessen natürlich die Wehrmauer von Ston, welche zu einem großen Teil begehbar ist.

Weinkenner werden den berühmten Wein von Pelješac lieben und zu schätzen wissen, welcher neben dem Fischfang die Haupteinnahmequelle der Halbinselbewohner noch heute ist.

Rundum wird uns auch dieser Urlaub in unvergesslicher Erinnerung bleiben. Auf der Heimfahrt haben wir noch den Nationalpark Krka bei Sibenic sowie in Österreich die Eisriesenwelten besichtigt – ein grandioses Erlebnis für Jung und Alt.

Viel Spaß mit unseren nachfolgenden Urlaubsbildern…

Michael Franke
info@cara-vans.de
No Comments

Post A Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.